Oberliga: Kirner/Kühn weiter an der Spitze

Insgesamt acht Spiele jeweils haben die beiden Mannschaften des RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf in der Saison 2019/20 absolviert und das Erfreulichste dabei ist, daß Axel Kirner und Sven Kühn (RMSV 1) sich weiterhin an der Spitze behaupten können.
In Baesweiler beim dritten Spieltag der Radball-Oberliga mußten sie zum Auftakt in einem stark umkämpften Spiel gegen die Hausherren antreten.
Chancen um das Spiel für sich zu entscheiden gab es genügend. Doch die Eckbälle wollten einfach nicht gelingen und zum guten Schluß setzte Sven einen 4m Strafball Sekunden vor dem Ende an die Latte. So blieb es beim für RV Baesweiler schmeichelhaften 4:4 Unentschieden. Schon immer taten sich Axel und Sven in der Vergangenheit gegen RV St. Hubert 1 schwer. So auch jetzt in Baesweiler. Eine 3:1 Führung, die sehr schön herausgespielt wurde, konnten sie nicht weiter ausbauen. Ganz im Gegenteil, sie verloren die schöne Führung und gerieten sogar in Rückstand. Besannen sich aber auf ihr gutes Zusammenspiel und drehten das Spiel zu einem 6:5 Sieg.
Gegen SC Lippstadt, das in dieser Saison mit einem sehr erfahrenen Spieler aus Mengeringhausen antritt, waren beide Teams hauptsächlich auf Verteidigung ausgerichtet. Es sah nach einem Unentschieden aus, doch Sven machte mit einem Alleingang im schönsten Spiel des Tages das Siegtor für die Düsseldorfer zum 3:2. Recht glatt holten sich Axel und Sven dann gegen RC Schiefbahn 2 einen ungefährdeten 4:1 Sieg.
Auf die Ergebnisse des Tages von Axel und Sven angesprochen, antwortete Betreuer Schmitt: „Was sollte ich groß kritisieren, 10 Gewinnpunkte sprechen für sich und wir führen die Tabelle an.“
Nicht zufrieden mit ihren Ergebnissen des Tages waren Timo Belling und Tim Kühn RMSV „Frisch auf“ 2 (letzterer für den verletzten Christian Böer). Sie spielten zwar ein gutes Turnier, da aber beide eigentlich Torleute sind, waren einfach im Zusammenspiel Schwachpunkte vorhanden. Ein Sieg wollte ihnen nicht gelingen. Bis auf das 0:7 gegen die Hausherren hielten sich die Niederlagen aber in Grenzen. 1:5 gegen SC Lippstadt 1, 2:4 gegen RV St.Hubert 1 und lange sah es gegen RSC Schiefbahn 2 nach einem Remis aus, doch dann mußten sich Timo und Tim doch noch mit 4:6 geschlagen geben.
So befinden sie sich weiterhin im Abstiegsstrudel.


Ergebnisse hier:
http://www.radballer.info/2020/Ergebnisse/Deutschland/Meisterschaft/NRW_Oberliga_20.html

Scroll to Top