Radball Verbandspokal „Frisch auf“ ist in der Endrunde

Sven Kühn und Jens Frädrich  (letzterer sprang für Axel Kirner ein) erreichten beim Qualifikationsturnier zur Landesmeisterschaft in Kempen St-Hubert mit Platz zwei sicher die Endrunde.
Ganz so leicht, wie es der zweite Rang ausdrückt, war es aber nicht. Gleich- starke Gegner von RC Iserlohn, SG Suderwich 1 und 3, sowie der Heimmannschhaft  St.Hubert standen ihnen gegenüber. Zweimal mußten sich Sven und Jens mit einem 3:3 Unentschieden gegen SG Suderwich1 und RC Iserlohn zufrieden geben. Ungefährdet war der 5:2 Sieg gegen SG Suderwich 3.  Im ganzen Turnier hatte Jens Frädrich immer mit den Bodenverhältnissen zu kämpfen. So auch im letzten Spiel gegen die Heimmannschaft von St. Hubert. Es war das beste Spiel des Tages und Sven zeigte hier eine tolle Abwehrarbeit wenn er einen Fehler von Jens ausbügeln mußte. Durch einige unverständliche Entscheidungen  des Schiedsrichters (die zahlreichen Düsseldorfer Fans konnten das nicht verstehen) wurden Tore für die Düsseldorfer nicht gegeben und so kam es zu einer doch vermeidbaren 2:3 Niederlage. Der zweite Platz war so mehr als verdient. Die Endrunde kann kommen.

Scroll to Top